FAQ

Fragen & Antworten

rund um THE GAME

Unsortiert - so, wie sie uns erreicht haben

(…) Nun ist leider der einzige in meinem Bekanntenkreis, den ich begeistern kann, mein Arbeitskollege. Mit dem komme ich unterwegs gut klar, aber ich kann nicht mit ihm im gleichen Zelt schlafen. Geht nicht. (…) Nun weiß, dass ihr bei 200 Starten nicht das Kindermädchen für spielen könnt, aber trotzdem die vorsichtige Frage, ob man hier einen Weg finden kann? Aufs Essen verzichten und hoffen, dass die Taler für ein zweites Zelt reichen?

Das Mitbringen eines eigenen Zelts ist verboten. Wer es versucht, wird es beim Check-In für zwei Tage zum letzten Mal sehen. Im Camp stehen 100 Zelte für 200 Teilnehmer. Wer mit wem in welchem Zelt schläft – uns wurscht. Schlafen im Freien – bitte. Schlafen in irgendwelchen Gebäuden vor Ort – nein!

“Wenn wir nicht genügende Punkte sammeln konnten, müssen dann auch unsere Hunde leiden?”

Klares Nein. Das Futter für die Hunde bringt ihr mit. Im Tagesgepäck dürft ihr so viele Leckerli mitnehmen, wie ihr tragen wollt. Für Wasser ist gesorgt. Zumindest für den Hund. Und du darfst ihm gerne von deinen Rationen, sofern vorhanden, etwas abgeben. Allerdings gehen wir bei THE GAME nicht gemütlich wandern, rasten alle 30 Minuten an einem gemütlichen Weiher und essen ein Pausenbrot. Dein Hund sollte sportlich sein und über eine Kondition verfügen, die ihn auch mal 10 km oder mehr am Tag trägt.

Ravioli, Erbsensuppe, Beef Jerkey und Snickers gelten nicht als Hundefutter.

“Wieviel Tickets darf ich kaufen?”

Zwei!

“Welche Fitness wird empfohlen? Also muss ein 10km Lauf sein? Oder kann man mir einer normalen Grundfitness gut mitmachen?”

Wir würden sagen, jeder kann mitmachen, der ausgiebige Wanderungen nicht scheut. Es geht ja nicht um sportliche Leistungen, sondern auch um eine vernünftige Strategie und die Fähigkeit in einem unbekannten Gelände dahin zu kommen, wohin man will oder muss.

“Ihr Lieben, wie sieht das mit läufigen Hündinnen aus? (…)”

Läufige Hündinnen können leider nicht starten. Wenn kein Alternativhund zur Verfügung steht, kannst du mit der Buchung nur bis kurz vor knapp warten oder, falls das Event zuläuft, buchen und im schlimmsten Fall das Ticket weiter verkaufen.

“(…) wollte ich fragen, ob bei the Game auch Fotografen dabei sind?(…)”

Klar. Fotografen und Film-Team haben wir immer an Bord.

“Können mein Support mitkommen? Sind Besucher zugelassen?”

Nein. THE GAME ist ein besucherfreies Event.

“Wie sieht es mit menschlichen Futter aus ? Gibt es ne Art Grundversorgung auch für diejenigen die völlig verkacken und quasi ohne Goldtaler ins Camp kommen ? Darf Essen mit auf die Tour genommen werden ? Ich frage deshalb weil mein Kerl Diabetiker ist, ansich gut eingestellt – aber ganz ohne Futter funktioniert halt nicht bei ihm”

Wir können nur so viel sagen, dass jeder wieder lebend aus der Sache rauskommt. Aber vielleicht nicht unbedingt pappesatt.

“Ich bin Allergiker, Veganer, glutenintolerant und Chiasamen-allergisch….”

THE GAME ist kein kulinarisches Festival und noch nicht einmal ein kulinarisches Highlight, zumindest nicht für jeden. Wir können vegetarisch und fleischig garantieren, vegan leider nicht. Da die Teilnehmerzahl auf 200 Personen begrenzt ist, ist auch die Möglichkeit eingeschränkt, vielfältiges Essen anzubieten. Bei einem Event für 500 Personen, kann man locker eine vegane Variante einkalkulieren, bei 200 Personen nicht. Das tut uns leid. Es ist einfach #keinspiel. Nicht für Laktose und nicht für Gluten, denn auch darauf können wir keine Rücksicht nehmen. Es gibt das, was da ist oder nix. Your choice.

“Dürfen bei Euch Hunde mit Maulkorb starten? Rennmaulkorb ist natürlich vorhanden.”

Klar. Immer.

Dürfen auch Schwangere mitmachen?

Von uns aus spricht nichts dagegen, aber wir sind auch keine Experten in Sachen Schwangerschaft.
Wenn dein Arzt nichts dagegen hat, haben wir das auch nicht. Allerdings nehmen wir auch keine Rücksicht drauf

Und wäre es von der Größe her machbar Faltboxen in die Zelte zu stellen, wenn die Hunde sich nicht so gut auf engstem Raum vertragen bzw. kennen?

Faltboxen können wir ins Camp transportieren.

Wie groß sind die Zelte im Camp?

Die Zeltröße ist ausreichend für zwei Menschen, zwei Hunde und zwei Zahnbürsten.

Parken die Fahrzeuge am Zelt?

Nein. Eure Fahrzeuge parken beim Start/Ziel, weit weit weg vom Camp.

Gibt es eine Trennwand im Zelt?

Nein.

Ihr schreibt ‚Hunde die andere Hunde oder Menschen nicht mögen tragen Maulkorb‘ WIE nah kommen uns denn ggf. andere Menschen/Hunde (überraschend!)? Bisher war dies bei Turnieren/anderen Läufen nie ein Problem

Wir werden im Gelände keine überfallartigen Aktionen mit Körperkontakt fahren, so verrückt sind wir doch nicht. Aber bitte bedenken, dass abends im Camp 200 Menschen und mindestens 200 Hunde rumlaufen und übernachten. Die Fläche ist einigermaßen groß, aber an noralgischen Punkten begegnet man sich schon. Das sollte der Hund aushalten können, ohne permanent unter Stress zu stehen oder im Angriffsmodus zu sein.

Ich bin von Zigarette auf Dampfe umgestiegen. Darf die mit?

Erstmal herzlichen Glückwunsch. Von der kommste auch noch weg. Vielleicht sogar an diesem einen Wochenende. Denn Dampfe ist verboten. Es gibt im Camp Zigaretten zu kaufen. Und Streichhölzer. Das war’s. Wir sind Kinder der 80er. Da hat man entweder Zigaretten oder Hasch geraucht oder gar nicht. Und immerhin Zigaretten sind erlaubt. Wenn man sie sich leisten kann. #keinspiel…nochmal….#keinspiel.

Diabetes, Allergie, Antibabypille….Darf ich Medikamente mitnehmen?

Ja klar. Wir sind krass, aber nicht bekloppt. Bier ist übrigens genau so wenig ein Medikament wie Schokolade.

Darf mein Hund einen Rucksack mitnehmen?

Kommt drauf an, was drin ist.

Essen für den Hund.

Wenn er kein Snickers frisst und Cola trinkt, kein Problem.

Liebes The Game Team,
wir sind dabei und freuen uns schon sehr machen uns auch vor Angst ein bisschen in die Hose, aber die Neugier überwiegt. Was ich gerne fragen würde: hab ich auch als Vegetarier die Möglichkeit nicht verhungern zu müssen?

Wir freuen uns auch riesig und schätzen, dass dir dein Vegetarierleben – ganz im Gegenteil – die Chancen steigert, nicht verhungern zu müssen. Eine Pflanze ist schneller gepflückt, als ein Wildschwein geschossen. Wenn du verhungerst, dann liegt das nicht an unserem Essensangebot, sondern an euren fehlenden Punkten zum Bezahlen!

Und was ist mit den Veganern?

Nix. Unsere Suppe wird eine gut gelaunte Gemüsesuppe sein, allerdings nicht zwingend vegan. Das können wir leider nicht garantieren (siehe oben).

Gibt es im Vorfeld irgendwelche Infos darüber wie lang die Strecke ist die während der Zeit wohl so ca. zurück gelegt werden wird/muss?

Infos über Streckenlängen gibt es nicht. Ihr streift bei THE GAME durch ein weitläufiges Gelände und entscheidet selber, ob ihr euch die nahesten, niedrigsten Punkten oder die weiter weg gelegenen, höheren schnappt. Aber zwei Tage auf den wandernden Beinen sollte zu schaffen sein.

Gibt es einen Tipp zum Thema Schuhe von euch?

Ja. Es sollten keine neuen Schuhe sein. Die Blasen, die wir bei den ersten Events gesehen haben, waren nicht schön. Und wir können doch kein Blut sehen. Ausgelatscht und eingelatscht müssen sie sein. Und für ein Ersatzpaar würden wir glatt auf ein frisches Shirt verzichten.

Mein Hund hat, mein Hund kann nicht, mein Hund ist…. Kann ich ihn auch in einem Rucksack tragen?

Gerne. Und sag Bescheid, wenn es eine Dogge ist. Dann bekommst du deinen Privatfotografen. 😉

Schlamm ist keine Farbe.
Schlamm ist eine Lebenseinstellung.